Der CBD-Blog
trichomes cbd

Was ist der Zweck der Trichome auf Cannabispflanzen?

Trichome werden bei Pflanzen während ihres gesamten Lebens gebildet. Je nach Art haben sie spezifische Aufgaben für jede Pflanze. Nimmt man die, die sich im Laufe des Lebenszyklus der Cannabispflanze entwickeln, gibt es eine Reihe von einzigartigen Merkmalen. Es sind sehr interessante Exemplare zu beobachten. Erfahren Sie hier, was Sie über Trichome wissen müssen.

Was ist ein Cannabis-Trichom?

Trichome sind als sehr feine Exemplare bekannt, die sich auf der Epidermis von Pflanzen bilden. Sie sind vergleichbar mit den Haaren auf dem menschlichen Körper. Diese Vermutung liegt nahe, wenn man den Ursprung des Namens betrachtet, der aus dem Griechischen "trikhoma" stammt, was im Französischen Haarwachstum bedeutet. Bei der Beobachtung ist es oft schwierig, nur die größten Exemplare zu sehen. Unter dem Mikroskop oder unter der Lupe sind sie jedoch leicht zu erkennen.

Die Trichome von Cannabis entwickeln sich vom Beginn des Wachstums der Pflanze bis zur Seneszenz. Mit dem Wachstum der Pflanze nimmt die Anzahl der sich bildenden Haare zu und damit auch die Absonderungen. Diese verändern ihre Farbe und geben Aufschluss über den Reifegrad der Pflanze, so dass Sie wissen, wann Sie ernten müssen.

Sie sind bis zur Blütezeit transparente Wesen, was ihre Präsentation angeht. In diesem Stadium ist ihre Farbe mit einem zähflüssigen Weiß vergleichbar. Dies ist auch ein Element, das die maximale Konzentration des Cannabinoids in der Pflanze signalisiert. Die Trichome werden jedoch in zwei Hauptgruppen unterteilt. Es gibt die Kategorie der Nicht-Drüsen und die Kategorie der Drüsen.

Nicht drüsige Trichome

Zu dieser Kategorie gehören die steifen Haare mit ausgedünnten und sehr scharfen Spitzen. Dies sind in der Regel die ersten Formen, die in der frühen Wachstumsphase der Pflanze zu sehen sind. Daneben gibt es einige, die an ihrer Basis Kalziumkarbonatkristalle aufweisen. Ihre Form ähnelt sehr stark der von Bärenklauen. Dies sind die zystolithischen Trichome. Sie bilden sich auf der Oberfläche der Pflanze. Der untere Teil der Blattoberfläche der Pflanze ist dagegen von nicht-zystolithischen, einzelligen Trichomen bedeckt.

Drüsenförmige Trichome

Diese Form von Trichomen tritt häufig in der Blütephase von Cannabis auf. Am deutlichsten sind sie an den Blüten zu erkennen. Man kann sie auch an jüngeren Pflanzen sehen. Sie entwickeln sich am Stängel oder auf der Unterseite der Blätter. Ihre Besonderheit ist, dass sie Stoffe absondern. Es gibt jedoch eine Vielzahl von drüsigen Trichom-Pflanzen.

Dazu gehören sitzende, knollige und mehrzellige Trichome. Der erste wird in der unteren Epidermis gebildet und hat keinen Stiel. Der zweite ist aufgrund seiner geringen Größe für das bloße Auge unsichtbar. Letzteres ist vergleichbar mit einem Champion. Er ist oft in der Nähe der weiblichen Blüten zu sehen, wo er sich auf den sie umgebenden Brakteolen niederlässt.

Wofür sind Cannabis-Trichome da?

Trichome bestehen aus Cannabinoiden und Terpenen, die sich mit der Zeit bilden . Dies hängt von der Umgebung ab, in der sich die Pflanzen befinden. Ultraviolettes Licht ist ebenfalls ein Faktor bei seiner Herstellung.

Trichome schützen Cannabispflanzen

Die Produktion dieser Elemente hat viele Vorteile für die Pflanze. Sie schützen sie in erster Linie vor Angreifern wie Insekten. Es sind starke Moleküle, die durch ihren starken Duft abstoßen. Sie sind berauschend für Raubtiere. Andererseits dienen die Trichome als Schutz vor hohen Temperaturen. Der Funktionsmechanismus besteht darin, das Sonnenlicht zu reflektieren, die Temperatur auf der Oberfläche der Pflanze zu regulieren, eine gute Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, usw.

Trichome sind ein Indikator für die Ernte

Die Cannabiszüchter, die zur Ernte übergehen, achten auf bestimmte Symptome, wie z. B. einige optische Aspekte der Pflanze und ihrer Blüten. Sie beobachten vor allem das Aussehen der Trichome, um sich eine Meinung zu bilden. Sie beobachten die Form des Harzkopfes, die Dichte der Trichome, ihre Größe usw. Wenn die Beobachtungen unzureichend sind und die Ernte überstürzt erfolgt, wirkt sich dies auf die Qualität, den Geschmack und die Wirkung der Pflanze auf den Verbraucher aus. Wenn die Pflanze vor der Reife geerntet wird, ist ihre Wirkung reaktiver. Ist dies nicht der Fall, reagiert es eher wie ein Beruhigungsmittel.

Wie man mehr Trichome produziert.

Auch wenn die beste Qualität einer Cannabispflanze nicht allein von den Trichomen abhängt, so ist es doch von großer Bedeutung, sie sorgfältig zu beachten. Hier sind einige Richtlinien, die Sie befolgen sollten, wenn Sie das Beste aus den Trichomen herausholen wollen.

Um gesunde Cannabispflanzen zu erhalten, müssen Sie die Genetik und die Anbaubedingungen berücksichtigen. Wenn es um die Genetik geht, sollten Sie zunächst das richtige Saatgut besorgen und dann die richtigen Techniken anwenden. Sobald Sie sich die Genetik gesichert haben, werden Sie sich Gedanken über das Anbauumfeld machen. Es ist jedoch zu beachten, dass jede Art von Trichom eine bestimmte Funktion in Cannabis hat. Sie müssen also wissen, was jeder von ihnen bietet.

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Samen, die eine hohe Produktion von Harzen, Terpenen und THC ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Qualität bekommen. Was die Wachstumsumgebung betrifft, so brauchen Sie eine gute Beleuchtung, eine durchschnittliche Temperatur und sollten übermäßige Feuchtigkeit für die Pflanzen so weit wie möglich vermeiden.

Wie man erkennt, wann Cannabistrichome erntereif sind

Um zu wissen, wann Cannabis geerntet werden muss, verlassen sich die Anbauer auf das Ergebnis der Beobachtung der Trichome, die sich auf der Oberfläche der Pflanze befinden. Sie beobachten ihre Form und Farben. In diesem Stadium sehen sie aus wie Champions mit langen Stielen und einem kleinen Deckel.

Wofür sind die Trichome da?

Sie erfüllen mehrere Funktionen, wie den Schutz des Cannabis und die Gewährleistung eines perfekten Stoffwechsels. Es handelt sich um eine Reihe von Harzen, die den Schutz der Pflanze erleichtern, indem sie eine wirksame Verteidigungslinie bilden. Sie schützt ihn vor allem vor Pflanzenfressern und Insekten.

Die gesamte Website ist als Information zu betrachten. Wir erinnern Sie daran, dass Sie vor dem Konsum von Cannabidiolprodukten Ihren Arzt konsultieren sollten, um seine Zustimmung in Ihrem speziellen Fall einzuholen.
Wettbewerbsfähige Preise
DISKRETE ZUSTELLUNG
Sichere Zahlung
HÖCHSTE QUALITÄT