Der CBD-Blog
Les terpènes qu'est-ce que c'est et quels sont leurs effets

Wofür werden die Terpene in CBD verwendet?

Cannabis enthält viele verschiedene Moleküle. Diese haben verschiedene Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Terpene sind eines der Moleküle, die in Cannabis enthalten sind. Was ist in diesem Fall ein Terpen? Welche Auswirkungen kann es auf den Körper haben? Ein Terpen ist ein Molekül, das in Cannabis vorkommt. Es ist möglich, sie in anderen Pflanzen zu finden. Diese Moleküle sind es, die den Pflanzen ihren Duft verleihen. Terpene haben viele positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Wir werden das Thema in seinen Aspekten im Hauptteil dieses Artikels diskutieren.

Ein Terpen: was genau ist das?

Das Wort Terpen stammt aus dem Deutschen und wurde von einem Wissenschaftler namens Friedrich verwendet, um das in Terpentin enthaltene Element zu bezeichnen.

Terpene sind eigentlich Moleküle, die einen angenehmen Geruch verströmen. Sie werden von Pflanzen produziert. Daraus lässt sich leicht ableiten, dass es die Terpene sind, die den Pflanzen ihren charakteristischen Geschmack und Geruch verleihen.

Grundlegend handelt es sich dabei um Moleküle, die es den Pflanzen ermöglichen, sich gegen die Invasion von Raubinsekten zu schützen. Es diente ihnen auch dazu, diejenigen anzulocken, die sich effektiv an der Bestäubung beteiligen.

Terpene können in einer Vielzahl von Naturstoffen nachgewiesen werden. Dabei kann es sich um Bio-Öle, Vitamine oder sogar Hormone handeln. Die Cannabinoide in CBD enthalten sie ebenfalls.

Diese Moleküle sind auch in vielen Lebensmitteln, Kosmetika und Haushaltsprodukten enthalten.

Die in der Cannabispflanze vorkommenden Stoffe werden von THC- und CBD-produzierenden Drüsen abgesondert.

In der Tat ist es das Vorhandensein dieser Terpene in der Pflanze, die ihr den zitronigen oder minzigen Geschmack verleihen, den man in ihr wahrnehmen kann.

Seien Sie sich bewusst, dass Cannabis eine der wenigen Pflanzen ist, die aus einer großen Kombination von Geruchsmolekülen besteht.

Studien zu diesen zeigen, dass sie diese Rolle nicht spielen. Ihnen werden Wirkungen auf den Körper nachgesagt, die dem Wohlbefinden sehr zuträglich sind.

Myrcen und seine Wirkung auf den Körper

Myrcen, das sowohl in Cannabis als auch in Hopfen vorkommt, ist das am häufigsten vorkommende Geruchsmolekül in Hanf. Es verleiht dieser Heilpflanze ein erdiges Aroma. Es ist möglich, eine leichte Traubennote zu erkennen. Wenn Ihre Cannabispflanze würzig schmeckt, sollten Sie wissen, dass dies eine der vielen Wirkungen des Myrcens ist. Außerdem ist Myrcen aus vielen Gründen tugendhaft. Myrcen ist sowohl ein Schmerzmittel als auch ein starkes entzündungshemmendes Mittel. Es bekämpft auch die Vermehrung von pathologischen Bakterien im Körper. Darüber hinaus spielt dieses Terpen eine wichtige Rolle bei der Aufnahme bestimmter CBD-Cannabinoide durch den Körper. Gleichzeitig zögert sie nicht, ihre Wirkung auf den menschlichen Körper zu verstärken.

Limonen und seine Wirkung auf den menschlichen Körper

Nach Myrcen ist Limonen das am stärksten konzentrierte Terpen in Cannabis. Er wurde auf vielen Zitrusfrüchten gefunden. Es handelt sich in erster Linie um ein Molekül, das von bestimmten Pflanzen produziert wird, um räuberische Angriffe abzuwehren. Es handelt sich also um ein natürliches Insektizid. Man erkennt es an seinem Zitrusaroma, das mit vielen Varianten von Cannabis verbunden ist. Dieses Molekül wirkt im Körper des Verbrauchers als antibakterielles Mittel. Es ist auch ein Antimykotikum. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Limonen die Fähigkeit hat, die Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern. Das heißt, es macht Sie viel aufmerksamer.

Pinen und seine Wirkung auf den menschlichen Körper

Dies ist das terpenartige Molekül, das in Nadelbäumen in großen Mengen vorkommt. Dieser erzeugt also ein ähnliches Aroma wie das, das Sie bereits wahrnehmen mussten, wenn Sie in den Wald gehen oder spazieren. Pinen ist aber auch in Gewürzen wie Salbei oder Rosmarin enthalten. Eine seiner Eigenschaften ist die Bekämpfung von Virusinfektionen wie Bronchitis. Pinen ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung bei Schwellungen in bestimmten Körperregionen. Darüber hinaus wirkt dieses Terpen sowohl schleimlösend als auch bronchienerweiternd. Das bedeutet einfach, dass es hilft, die Atemwege zu öffnen. Es kann bei der Bekämpfung von Asthma wirksam sein. Seien Sie sich bewusst, dass es ein Anti-Krebs-Molekül ist.

Linalool und seine Wirkung auf den menschlichen Körper

Es handelt sich um ein Terpen, dessen Aroma dem von Blumen ähnelt. Es ist nicht zu übersehen, dass ein Produkt, das dieses Terpen enthält, einen lavendelähnlichen Duft verströmt. Linalool ist aber auch in hohen Konzentrationen in Minze oder Lorbeerblatt enthalten. Dieses Terpen ist sehr vorteilhaft für die Gesundheit. Linalool ist ein entspannendes Beruhigungsmittel. In diesem Fall ist er auch dafür bekannt, dass er das Immunsystem seines Benutzers stärkt. Schmerzen, die durch Entzündungen in verschiedenen Teilen des Körpers verursacht werden, können durch dieses Molekül gelindert werden. Es hat ähnliche Eigenschaften wie die heute in der Medizin verwendeten Anxiolytika. Linalool verursacht keine unerwünschten Wirkungen, wenn es als solches verwendet wird.

Es gibt zahlreiche Studien, die seine Wirksamkeit bei der Behandlung der Azheimer-Krankheit belegen. In diesem Fall werden seine kognitiv aufbauenden Eigenschaften genutzt.

Schließlich stimuliert dieses Terpen die Regeneration der Epidermiszellen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen seine Wirksamkeit bei der Resorption von Narben.

Erzeugen Cannabis-Terpene den Entourage-Effekt?

Forscher konnten nachweisen, dass das Vorhandensein von Terpenen in der Cannabispflanze die Eigenschaften der Cannabinoide verstärkt. Daraus lässt sich leicht ableiten, dass der Entourage-Effekt tatsächlich durch Terpene verursacht wird.

Gibt es noch andere Möglichkeiten, Terpene zu erkennen?

Zuallererst sollte man sich bewusst sein, dass Terpene Moleküle sind. Es ist also unmöglich, sie mit dem bloßen Auge zu sehen. Mit ihnen sind charakteristische Geruchseigenschaften verbunden. Diese Moleküle erzeugen also jeweils ihren eigenen Duft. Dies ist die einzige Möglichkeit, ein Terpen in Cannabis oder anderswo zu erkennen.

Die gesamte Website ist als Information zu betrachten. Wir erinnern Sie daran, dass Sie vor dem Konsum von Cannabidiolprodukten Ihren Arzt konsultieren sollten, um seine Zustimmung in Ihrem speziellen Fall einzuholen.
Wettbewerbsfähige Preise
DISKRETE ZUSTELLUNG
Sichere Zahlung
HÖCHSTE QUALITÄT