Der CBD-Blog
différence chanvre et cannabis

Was sind die Unterschiede zwischen Hanf und Cannabis?

Mit der aktuellen Popularität von CBD sind Hanf und Cannabis zu den bekanntesten Pflanzen auf dem Markt geworden. Aufgrund der gemeinsamen Verwendung dieser beiden Pflanzen werden sie von vielen Menschen oft verwechselt. Sie weisen jedoch viele Unterschiede auf. Was sind die Unterschiede?

Was ist Hanf?

Hanf ist eine Pflanzenart, die aus der Familie der Cannabaceae stammt. Sie ist für ihre vielfältigen Vorteile bekannt und eine der ältesten vom Menschen domestizierten Pflanzen. Der Anbau dieser Pflanze hat sich im Laufe der Zeit unter dem Druck vieler Faktoren explosionsartig entwickelt und dann wieder zurückgegangen. Die Pflanze hat sowohl ernährungsphysiologische als auch kosmetische Eigenschaften und wird auch industriell genutzt.

Die Kerne und Samen dieser Pflanze werden zur Herstellung von Lebensmitteln verwendet.

Die Samen und Stängel werden in der Bau-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verwendet. Es handelt sich um eine kultivierte Pflanze, die sich durch ihren Stammumfang und ihre geringe THC-Zusammensetzung auszeichnet. Auch für den menschlichen Körper bietet es viele Vorteile. Er hat einen unglaublichen Vitamin-E-Gehalt, der es dem menschlichen Körper ermöglicht, gegen freie Radikale zu kämpfen, die für die Alterung verantwortlich sind, und beugt außerdem Krebserkrankungen vor.

Es ist auch eine große Hilfe für die Verdauung und eine ausgezeichnete Proteinquelle. Hanf verschafft jedem, der ihn konsumiert, ein schnelles Sättigungsgefühl und ist außerdem ein hervorragender Verbündeter für eine gute Gesundheit der Arterien. Hanf ist äußerst umweltfreundlich und kann auf vielfältige Weise verwendet werden. Es wird in der Ernährung, in der organischen Pflege, im Bauwesen, in der Automobilherstellung, in Kraftstoffen, im Pflanzenbau, in der Tierpflege und im Tierzubehör, in der Kleidung, in Haushaltsartikeln und in vielen anderen Bereichen verwendet. Im Gegensatz zu Bäumen oder Baumwolle ist Hanf sehr nützlich. Sie wächst sehr schnell und benötigt nur geringe Mengen Wasser. Außerdem kann sie ohne Pestizide angebaut werden. Es ist daher eine gesunde und einfache Lösung, die fast alle menschlichen Bedürfnisse abdeckt.

Was ist Cannabis?

Cannabis ist eine gemäßigte Pflanze, die in den meisten Teilen der Welt vorkommt. Sie ist allen als die Pflanze bekannt, die die Herstellung von Betäubungsmitteln ermöglicht. Es gibt sie in Form von Kräutern, Harz oder Öl. Es ist eine Pflanze, die viele Vorteile für den menschlichen Körper bringt. Es bietet denjenigen, die es benutzen, ein angenehmeres Gefühl des Wohlbefindens, sehr gute auditive und visuelle Empfindungen.

Es hilft auch, den Körper und den Geist zu entspannen und die Nerven zu beruhigen. Diese Pflanze, die bis zu über 30 % THC enthält, wird hauptsächlich zu Erholungszwecken angebaut. Es wird in Form von Blunts, Pfeifen, Vaporizern oder Cannabisöl konsumiert. Je nachdem, wie das Produkt zubereitet wird und woher es stammt, ist seine Konzentration sehr unterschiedlich.

Je höher seine Konzentration, desto wahrscheinlicher ist es, dass es zu Freizeitzwecken verwendet wird.

Je höher die Konzentration, desto größer und wirksamer sind die Ergebnisse. Darüber hinaus ist darauf hinzuweisen, dass diese Pflanze in drei verschiedene Unterarten unterteilt wird: Sativa, Indica und Ruderalis. Jede dieser Unterarten hat ihre eigenen Merkmale und Auswirkungen. Allerdings ist er dem indischen Hanf in seiner Zusammensetzung und seinen Bestandteilen sehr ähnlich und doch sind sie sehr unterschiedlich.

Unterschied zwischen Hanf und Cannabis

Zunächst sollte gesagt werden, dass die Begriffe Hanf und Cannabis beide die gleiche Pflanzenart bezeichnen. Obwohl die beiden Begriffe miteinander verwandt sind, wird Hanf für Cannabispflanzen verwendet, die nicht mehr als 0,3 % THC enthalten. Hanf und Cannabis unterscheiden sich auch in ihrer Verwendung.

Cannabis wird aufgrund seiner THC-Zusammensetzung in der Regel zu Unterhaltungs- oder therapeutischen Zwecken angebaut, während Hanf zur Herstellung aller Arten von Produkten verwendet wird, insbesondere von Textilien, Folien, Baumaterialien, Lebensmitteln sowie CBD-haltigen Produkten wie Ölen. Auch im Hinblick auf ihr Aussehen sind die beiden Pflanzen sehr unterschiedlich.

Cannabis hat ein ganz anderes Aussehen als Hanf. Cannabis hat im Allgemeinen mehr aufgeweitete Blätter mit einem dichteren, harzgefüllten Kopf, der von kleinen Härchen umgeben ist. Hanfpflanzen enthalten nicht die gleiche Harzzusammensetzung, und die Knospen selbst sind kleiner und weniger komprimiert. Sie haben sehr hohe Stämme von 1 bis 7 Metern. Sie produzieren genügend CBD und wenig THC. Sie hat sehr ähnliche Eigenschaften wie Cannabis mit größeren, schlankeren Blättern und harten Stängeln.

Im Vergleich zu Cannabis hat sie einen sehr hohen CBD-Gehalt.

Hanf und Cannabis sind auch in ihrer Zusammensetzung sehr unterschiedlich. Es ist bekannt, dass Cannabis nur einen geringen THC-Gehalt von 0,2 % aufweist. In den Vereinigten Staaten hat sie einen etwas höheren THC-Gehalt, etwa 0,3 %. Im Gegensatz zu Hanf, der einen geringen THC-Gehalt hat, enthält er jedoch eine Reihe von Substanzen wie CBD, CBC und CBDA.

Ist Hanf genauso wirksam wie Cannabis?

Wie Cannabis ist auch Hanf eine Pflanze, die verschiedene Arten von Substanzen enthält, die konsumiert werden können und dem menschlichen Körper viele Vorteile bieten. Dies ist auch bei Cannabis der Fall. Seine Wirksamkeit hängt jedoch von der Verwendung und der Menge ab, die konsumiert wird.

Cannabis und Hanf: Wo bekommt man sie?

Anfänglich waren Cannabis und Hanf aufgrund staatlicher Verbote sehr schwer zu finden. Aber dank ihrer verschiedenen therapeutischen Eigenschaften sind sie sehr leicht zugänglich, aber dennoch verschreibungspflichtig. Wenn Sie also diese Pflanzen erwerben möchten, können Sie sie auf CBD-Verkaufsseiten, in Fachgeschäften oder in Apotheken kaufen.

Die gesamte Website ist als Information zu betrachten. Wir erinnern Sie daran, dass Sie vor dem Konsum von Cannabidiolprodukten Ihren Arzt konsultieren sollten, um seine Zustimmung in Ihrem speziellen Fall einzuholen.
Wettbewerbsfähige Preise
DISKRETE ZUSTELLUNG
Sichere Zahlung
HÖCHSTE QUALITÄT